Datenschutzerklärung

ASBH Bereich Hamburg e.V.
Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten auf unserer Webseite nur in dem Maße, wie dies zur Erbringung unseres Angebots erforderlich ist. Beim Aufruf der Website werden Log-Daten erfasst. Log-Daten enthalten z.B. die IP-Adresse des Gerätes, mit dem Ihr auf die Website zugreift, die Art des Browsers, mit dem Ihr zugreift, die Webseite, die Ihr zuvor besucht habt, Eure Systemkonfiguration sowie Datum und Zeitangaben.

Unser Provider speichert IP-Adressen nur, soweit es zur Erbringung seiner Dienste erforderlich ist. Ansonsten werden die IP-Adressen gelöscht oder anonymisiert. Wir kennen nicht die Identität des jeweiligen Nutzers und wir versuchen auch nicht, diese in Erfahrung zu bringen.

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nicht, weder zu kommerziellen, noch zu nichtkommerziellen Zwecken.

Auf unserer Website werden keine Cookies verwendet.

Wir haben auf unserer Website keine Verlinkung zu Sozialen Medien.

Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweist und nicht vollumfänglich vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Unsere Datenschutzhinweise zum Download
PDF Datenschutzhinweise.pdf

Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle
ASBH Bereich Hamburg e.V.
Arbeitsgemeinschaft Spina bifida und Hydrocephalus Bereich Hamburg e.V.
Paul-Stritter-Weg 7
D-22297 Hamburg

Geschäftsführerin: Gesa Borek

Telefon: 040 558 33 56
Fax: 040 550 62 89
Email: asbh@asbh-hamburg.de

Hinweise zum Newsletter

Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Euch über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren. Wir klären Euch außerdem über Eure Widerspruchsrechte auf. Indem Ihr unseren Newsletter abonniert, erklärt Ihr Euch mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Inhalt des Newsletters
Wir versenden Newsletter, Emails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend »Newsletter«) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und über uns.

Double-Opt-In und Protokollierung
Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem Double-Opt-In-Verfahren. Dass heißt: Ihr erhaltet nach der Anmeldung eine Email, in der Ihr um die Bestätigung Eurer Anmeldung gebeten werdet. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden Email-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Eurer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Anmeldedaten
Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Ihr Eure Email-Adresse, Euren Vor- und Nachnamen angebt.

Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgen auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG oder, falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing gem. Art. 6 Abs. 1 lt. f. DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

Kündigung / Widerruf
Ihr könnt den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Eure Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters findet Ihr am Ende eines jeden Newsletters.

Wir können die ausgetragenen Email-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

Newsletter – Mailchimp
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters »MailChimp«, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters könnt Ihr hier einsehen:
https://mailchimp.com/legal/privacy/

The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp ist unter dem Privacy-Shield- Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten.
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active

Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt.

Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter, oder für statistische Zwecke verwenden. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.

Skip to content