ASBH Bereich Hamburg e.V.

Gemeinsamkeit macht Mut



Wozu ein Pflegetag?

Wir möchten den Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen mit Spina Bifida die Möglichkeit geben, in entspannter Umgebung, mit und ohne Eltern und unter fachlicher Anleitung (eine Krankenschwester und ein Krankenpfleger) ihre Selbständigkeit bzgl. ihrer Körperpflege zu erhöhen. Das Erlernen oder das Auffrischen des selbständigen Katheterisierens wird Thema sein aber auch der Umgang mit Stuhlinkontinenz und Hygiene. Wichtig ist, dass die Teilnehmer von sich aus dazu lernen möchten – nur dann besteht eine Aussicht auf Erfolg!

Zum Beispiel ist es ein tolles Gefühl sich selbst katheterisieren zu können. Das könnt ihr u.a. gemeinsam mit anderen auf so einem Pflegetag erlernen.

Außer euch sind immer eine weibliche und eine männliche Pflegefachkraft anwesend. So finden wir mit jedem von euch Wege und Möglichkeiten, das, was ihr an dem Tag erlernen wollt, schrittweise zu erreichen – in eurem Tempo und so, wie es euch am besten passt und nicht für Eltern oder anderen Pflegepersonen.

Wir vom ASBH-Team haben auf den bisherigen Pflegetagen gemeinsam mit den Teilnehmern festgestellt, dass Katheter-Systeme, Hilfsmittel, Pflegeutensilien, aber auch die Art und Weise sich zu katheterisieren ständig verändert und weiter entwickelt werden. Wir wollen mit euch herausfinden, was im Moment am sinnvollsten und praktikabelsten erscheint.

So bekommt auch jeder Teilnehmer die Zeit, die er oder sie braucht. Jeder hat natürlich auch die Möglichkeit, das Erlernte auf einem nächsten Pflegetag zu wiederholen und zu üben. So kann Erlerntes gefestigt und Neues ausprobiert werden. ‚Wiederholungstäter‘ sind willkommen.

Darüber hinaus probieren wir jegliche Hilfsmittel und Materialien aus, die die Pflege erleichtern oder verbessern – u.a. Katheter-Systeme, Vorlagen, Windeln, Desinfektionsmittel, Analtampons, Anti-Rutschmatten, Textilhalter und und und….

Es sollen auch individuelle Fragen beantwortet werden. – z.Bsp. wie Harnwegsinfekte entstehen, wann und wie man Urinsticks anwendet, Krankenhauskeime u.s.w.

Das mag euch alles sehr umfangreich und arbeitsreich erscheinen, aber der Spaß kommt beim miteinander Lernen, Fehler machen und Ausprobieren nicht zu kurz. In einer lockeren Atmosphäre kann jeder von euch ohne Vorgaben und Leistungsdruck etwas lernen und ganz persönliche Erfahrungen machen sowie Anregungen und Hinweise mit nach Hause nehmen.