ASBH Bereich Hamburg e.V.

Gemeinsamkeit macht Mut



Teilhabeberatung ASBH-Hamburg

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Neu eröffnet:

Mo - Fr 9.00 - 13.00 Uhr und
Di + Do 14.00 - 18.00 Uhr
in den Räumen der ASBH-Hamburg, Paul-Stritter-Weg 7, 3. OG, 22297 Hamburg
Tel.: 040/ 52 38 60 60
Projektleitung:


Die EUTB ist ein bundesweites Beratungsangebot für alle Menschen mit Behinderungen und deren Angehörigen bzw. Personen, die von Behinderung bedroht sind. Die Betroffenen werden umfassend und individuell im Planungs-, Orientierungs- und Entscheidungsprozess beraten und begleiten. Dies soll weit vor der Beantragung von Leistungen erfolgen. Die Begleitung der Ansprüche kann bis vor einem eventuell einzuleitenden Widerspruchs-verfahren dauern.

Das Besondere des Beratungsangebotes ist, dass die Beratung (hauptamtlich und ehrenamtlich) durch Menschen mit ähnlicher Selbsterfahrung geleistet wird (sogenanntes Peer-Beratung), d.h. Menschen mit Behinderung beraten andere Menschen mit Behinderung oder Eltern mit behinderten Kindern beraten andere Eltern mit behinderten Kindern. Diese Berater weisen sich aus durch Fachwissen und Beratungskompetenz (in Aus- und Weiterbildung) sowie durch Einfühlungsvermögen. Damit findet die Beratung „auf Augenhöhe“ statt - Beratung von Betroffenen für Betroffene - In Hamburg gibt es acht Trägerorganisationen mit Teilhabeberatungsstellen - mit Eingangsberatung für alle (Lotsenfunktion) und jeweils unterschiedlichen Beratungs-Schwerpunkten.

Durch die Kooperation einzelner Elternvereinen (Arbeitsgemeinschaft Spina Bifida/ Hydrocephalus ASBH-Hamburg e.V., INTENSIVKinder zuhause e.V., Frühstart Früh- und Risikogeborene Hamburg e.V.) wird Fachwissen gebündelt und an Betroffene weitergegeben. Dadurch ist dieses Beratungsangebot spezialisiert auf die Beratung von Eltern mit behinderten Kindern und Jugendlichen.


Teilhabe-Beratungsstellen in Hamburg
Träger
Öffnungs-
zeiten
Ansprech-
partner
Kontakt
Stadtteil: Altstadt

Hamburgische Gesellschaft
für Soziale Psychiatrie


Schauenburgerstr. 6
20095 Hamburg

Schwerpunkt:
Psychisch Erkrankte und Angehörige

 

Beate Reichert
Monika Behling
Sandra Brangs
Andreas Hauschild

Tel. 040 / 226148610

Stadtteil: Dulsberg

Blinden- und
Sehbehindertenverein
Hamburg e.V.


Holsteiner Kamp 26
22081 Hamburg

Schwerpunkt:
Blinde und Sehbehinderte

Mo - Do
8.30 - 16.00
Fr
8.30 - 13.00

Christin Becker
Annette Schaft

Tel. 040 / 20 94 040
info@bsvh.org

Stadtteil: Alsterdorf

Arbeitsgemeinschaft spina bifida
und Hydrocephalus
Bereich Hamburg e.V.


Paul-Stritter-Weg 7
22297 Hamburg

Schwerpunkt:
Eltern mit behinderten Kindern
Körperbehinderte
Frühgeborene
Intensivpflegebedürftige

Mo - Fr
9.00 - 13.00
Di+Do
14.00 - 18.00



Tel. 040 / 52 38 60 60

Stadtteil: Ottensen

Erziehungshilfe e.V.

Behringstraße 39a
22763 Hamburg

Schwerpunkt:
Schwerhörige
Gehörlose

 
 

Tel. 040 / 20 94 93 79
sichtbar@erziehungshilfe-hamburg.de

Leben mit Behinderung Hamburg

Bahrenfelder Straße 244a
22765 Hamburg

Schwerpunkt:
Eltern mit behinderten Kindern
geistig Behinderte
Menschen mit komplexen Einschränkungen

Di + Do
10.00 - 13.00
Caroline Kaltwasser
Tel. 040/33 42 40 246
Mario Mardoukh

Tel. 040 /270 79 00
info@lmbhh.de

Stadtteil:Altona Nord

Lebenshilfe Landesverband Hamburg e.V

Stresemannstraße 163
22769 Hamburg

Schwerpunkt:
geistig Behinderte
Menschen mit kognitiven Einschränkungen
Migration / Flucht

Mo-Do
10.00-17.00
Fr
10.00 - 15.00

Tel. 040 / 689 43 321
info@lhhh.de

Autonom Leben e.V

Langenfelder Str. 35
22769 Hamburg

Schwerpunkt:
alle Einschränkungen

Mo-Fr
15.00-20.00
 

Tel. 040 / 432 90 149
vorstand@autonomleben.de

Hamburger LAG

Stresemannstr. 163
22769 Hamburg

Schwerpunkt: Orga des Netzwerkes
alle Anfragen

Mo-Mi
9.00-16.00
Do
10.00 - 20.00
Fr
9.00 - 12.00
 

Tel. 040 / 650 40 127
post@lagh-hamburg.de